Unser gemeinnütziger Verein wurde im Jahr 2014 aus dem Wunsch heraus gegründet, die Lebensbedingungen bedürftiger Kinder zu verbessern, die unter extremer Armut und ihren Folgen leiden.

Wir haben uns aus einer Gruppe von, in Deutschland lebenden, Freunden mit unterschiedlichen Nationalitäten gebildet, die ehrenamtlich Zeit, Arbeitskraft und Liebe in die Arbeit des Vereins investieren. Uns verbindet Yoyoca, ein Mädchen, das unserem Verein nicht nur seinen Namen, sondern auch seine Bedeutung gibt.

Bei dem Projekt „Füße für Yoyoca“, in dem wir Yoyoca Manavel, die durch einen Unfall beide Füße verlor, geholfen haben, auf Prothesen wieder laufen zu können, haben wir mit der Mission der argentinischen Redemptoristen in Mosambik zusammengearbeitet. Dieses Projekt motivierte uns, den Verein „YOYOCA – Hilfe für Kinder in Not e.V.“ zu gründen und die Zusammenarbeit mit der Mission weiter zu vertiefen.

Der Kontakt zu der Mission kam durch die Vorsitzende des Vereins, Laura Alvarez, zu Stande, die bereits seit ihrer Kindheit eine vertrauensvolle Freundschaft zu P. Ernesto Steeman, einem der Missionare, pflegt. Seine Berichte vom Schicksal und der Armut der Kinder in Mosambik, wie auch die Tatsache, dass viele Hilfsprojekte der Mission aufgrund fehlender finanzieller Mittel nicht durchgeführt werden können, haben uns dazu bewegt, den Kindern dort zu helfen.

Als eigenständiger und unabhängiger Verein können wir selbst entscheiden, bei welchen Projekten und auf welche Art und Weise wir helfen. Da wir direkt mit Menschen vor Ort zusammenarbeiten, können wir sicher sein, dass unsere Hilfe genau da ankommt, wo sie gebraucht wird.

Unser Verein „YOYOCA – Hilfe für Kinder in Not e.V.“, soll ein bescheidener Beitrag dazu sein, aus unserer Welt einen menschlicheren und lebenswerteren Ort zu machen.


 

Vorstand


Vorsitzende:

Laura Álvarez

Vorsitzender (stv.):

Tobias Bröhl

 Schatzmeister:

Diego Álvarez - Cienfuegos